In Google auf Englisch suchen. Weiterleitung deaktivieren.

Anzeige

Es gibt mehrere Möglichkeiten, in Google auf Englisch zu suchen.
Hier beschreibe ich eine einfache Methode, google.com auf die englischsprachige Version von Google umzustellen.

 

Problembeschreibung.


Beim Aufrufen von google.com bestimmt Google die Herkunft der IP Adresse der Besucher und leitet sie auf eine entsprechende länderspezifische Google-Seite weiter.
Wenn jemand in Deutschland nach englischsprachigen Inhalten sucht, werden trotzdem viele deutsche Ergebnisse angezeigt.
Hier geht es natürlich um die Besucher, die "deutsche" IP Adressen haben. Wenn Jemand über VPN surft und eine USA IP Adresse hat, wird er in der Regel auf die deutsche Version von Google nicht weitergeleitet. 
Falls nach englischsprachiger Dokumentation oder nach einem Artikel auf Englisch in google.com gesucht wird, findet man oft in TOP10 von Google auch deutsche Seiten. Das passiert am meisten dann, wenn es nach den Worten gesucht wird, die auf Deutsch und Englisch gleiche Bedeutung haben (z.B. Export)
So wie ich beobachten kann, sind die Ergebnisse außerdem von der Sprache des Betriebssystems und Browsers teilweise abhängig.
Die Weiterleitung von Google.com auf google.de kann man aber deaktivieren.

 

Lösung.


Die Lösung ist ganz einfach.
Man öffnet die Webseite http://www.google.com/ncr und die Weiterleitung wird somit ausgeschaltet.

Dadurch wird die englischsprachige Google-Seite geöffnet.


google auf englisch umstellen




Erklärung und Folgen.


Die Abkürzung "ncr" bedeutet "No Country Redirect".
Beim nächsten Aufrufen von google.com in demselben Webbrowser werden wieder englischsprachige Ergebnisse angezeigt.
Möchte man die Weiterleitung auf länderspezifische Google-Seite wieder einschalten, löscht man die Cookies im Browser.

cookies in chrome löschen

 


google.com/ncr funktioniert nicht.


Damit google.com/ncr funktioniert, müssen Cookies im Browser aktiviert werden.
Wenn es trotzdem nicht funktioniert, könnte man Cookies löschen und dann wieder auf google.com/ncr gehen, das könnte helfen.
Wenn Cookies nicht korrekt gespeichert werden, könnte man alternativ einen anderen Webbrowser verwenden, wo das Abschalten der Weiterleitung klappt.


Mehr Informationen dazu unter:
https://support.google.com/websearch/answer/873?hl=de


3 Kommentare

  1. gerade versucht. bin auf den angegebenen Link gegangen, natürlich doch Google deutsch. Nervig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Cookies im Webbrowser gelöscht und das ganze mit Chrome und Firefox getestet?

      Löschen
  2. Klappt bei mir auch nicht. Vor ein paar Jahren war das kein Problem. Der amerikanische Konzern bedient sich mit Methoden, wie ein faschistischer Staat, die ihre Bürger vor freiheitlichen und demokrathiefördernden Informationen schützen will. Klar, über sowas freuen sich Staaten, wie Iran, China, Russland und andere Gangster-Regime...

    AntwortenLöschen