Das Ziel "100 Besucher pro Tag" wurde erreicht.

Anzeige

Das erste öffentlich genannte Ziel von itslot.de, 100 Blog-Besucher pro Tag zu erreichen, ist nun erreicht. Das Ziel wurde eigentlich im Frühling 2014 erreicht, erst jetzt konnte ich diesem Beitrag ein bisschen Zeit widmen. Anbei der Bericht über die Maßnahmen, die für Erreichen des Ziels durchgerührt wurden.

100 Besucher pro Tag - ein Rezept für Google-Traffic


1) OnPage Optimierung
Sehr viele Blogger.com Vorlagen sind schlecht für SEO optimiert. Um meine Blogger.com Vorlage zu analysieren, habe ich diverse SEO Tools verwendet. Mehr Details dazu veröffentliche ich später im Artikel „Blogger.com - SEO Optimierung für Blogspot Blogs“ (Der Artikel ist noch offline)


2) Beiträge mit Traffic-Potenzial
Ich habe eine Analyse durch geführt, wonach Leute suchen und welche nützliche Informationen im Internet fehlen. Ich bin ein Fachinformatiker und  weiß aus eigener Erfahrung, wie es schwierig ist, z.B. die Subnetting-Berechnung zu verstehen.
Deswegen habe ich eine Bilder-Anleitung erstellt, die das Erlernen von Subnetting erleichtert.
Außerdem habe ich die Anleitungen zu anderen Themen geschrieben, die im Internet fehlen.
Das hat mir sehr viel Zeit und Aufwand gekostet, denn einige Informationen gab es im deutschsprachigen Internet sehr wenig (oder gar nicht). Ich musste selbst erforschen und  experimentieren. Das hat sich aber gelohnt. Große Beiträge bringen auf itslot.de den meisten Traffic.

Mit den Beiträgen, in die ich viel  Zeit investiert habe, habe ich wichtige Erfahrungen gemacht:
- Bevor man einen Artikel schreibt, sollte man zuerst prüfen, wie hoch der Wettbewerb bei einem  Thema des Artikels ist und ob es nach diesem Thema überhaupt gesucht wird.
Am Anfang habe ich mehrmals denselben Fehler gemacht: Ich habe Artikel geschrieben, die zu wenig Besucher-Potenzial hatten. So habe ich viel Zeit nicht produktiv genutzt.

Ob ein bestimmtes Thema oder ein Keyword gefragt ist, könnte man mit Google Keyword Planner Tool oder Google Autovervollständigung "annähernd"  bestimmen. SEO Profis benutzen in der Regel kostenpflichtige SEO Tools, die genauere Daten liefern.

3) Backlinkaufbau
Ohne Backlinks hätte ich das Ziel wahrscheinlich auch erreicht, aber viel später und mit mehr Aufwand bei der Erstellung der Texte (also mehr Texte). Folgende Linkquellen wurden verwendet:

- Gastartikel (kostenlos natürlich)
- Thematische Forenlinks (kein Spam)
- Thematische Blog-Kommentare (kein Spam)
- Ein paar Blogverzeichnisse, wie bloggerei.de, usw.


Fazit.
Der Content spielt in SEO eine der entscheidenden Rollen. Die Texte, in die ich sehr viel Zeit investiert habe, bringen im Moment den meisten Traffic (Besucher).
Es könnte bis zu ein paar Monaten dauern, bis ein neuer Artikel in Google Top5 erscheint. Im Top20 landen die Artikel viel schneller. Thematische Backlinks funktionieren vermutlich sehr gut. Man sollte aber damit nicht übertreiben und Geduld haben.

Ein Paar Lese-Tipps zum Thema eBay und blogger.com:
- Das PayPal Passwort bei eBay.de löschen
- Blogger.com sitemap einbinden

Kommentar veröffentlichen