Schnelles Internet mit VDSL nutzen

Anzeige
Seit das Internet seinen Erfolgsweg Anfang der 90er Jahre eingeschlagen hat, wurde die Technologie stets weiter entwickelt. Heutzutage lässt sich das Netz nicht mehr aus unserem Alltag denken. Auch in die Politik hat das Internet Einzug gehalten und neben einem Internetminister wird fleißig über den Netzausbau und Deutschlands Defizite in diesem Bereich diskutiert. Aber wie schnell, beziehungsweise langsam sind unsere Verbindungen wirklich? Fest steht, dass sich mit VDSL und Glasfaserkabeln Geschwindigkeiten erreichen lassen, die selbst Verbindungen wie DSL 16000 um ein Vielfaches übersteigen. So schlecht wie häufig behauptet ist das Internetangebot in Deutschland nicht.

Schnelles Internet mit VDSL nutzen

VDSL oder auch Very High Speed Digital Subscriber Line bietet Benutzern eine deutlich höhere Übertragungsrate, mit der sie Daten herunterladen oder hochladen können. Die Infrastruktur besteht aus Glasfaserkabeln und Kupferleitungen zwischen Verteilern und Haushalten. VDSL1 wurde weniger gut angenommen und ist in Deutschland nicht so weit verbreitet. Seit dem Jahr 2005 wird die Weiterentwicklung VDSL2 verwendet, die technisch auf ADSL2 basiert (ADSL: asynchrones DSL). Im Gegensatz zu ADSL2 mit bis zu 16 Mbit sind allerdings Geschwindigkeiten von 50 Mbit oder gar 100 Mbit im Download möglich. Preislich können sich die Angebote für diese schnelle Form des Internets je nach Anbieter und Ausstattung merklich unterscheiden. Über eine Vergleichsseite wie http://preis24.de/dsl-anbieter/ lässt sich schnell herausfinden, welcher DSL Anbieter für den eigenen Haushalt infrage kommt.


Wann sich VDSL lohnt

Der Ausbau der Internetinfrastruktur streitet zwar voran, allerdings sind noch nicht überall diese schnellen Geschwindigkeiten möglich. Besonders in Großstädten ist der Ausbau in Richtung Glasfaser in den letzten Jahren stark vorangeschritten. Bei VDSL2 sollte der Anteil von Kupferkabel zwischen Haushalt und Verteiler bedacht werden. Dieser kann die Übertragungsrate deutlich reduzieren, sodass Kunden nicht in den Genuss der eigentlich bestellten Internetgeschwindigkeit kommen. Manche Provider bieten allerdings auch das Legen eines Glasfaserkabels direkt bis zum Kundenhaushalt an. Weitere Informationen über Geschwindigkeiten und Voraussetzungen von Glasfaserkabeln und VDSL2 finden sich unter http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0305236.htm.

DSL Tipp: Internet-Probleme prüfen

Wie finde ich raus, ob ich Internet-Probleme habe oder ob eine Webseite nicht korrekt funktioniert?
Dieser Artikel könnte Ihnen helfen, die Antwort auf diese Frage zu finden.

Internet Probleme prüfen

Sehr oft funktioniert der Zugriff auf eine bestimmte Webseite wegen üblichen Problemen (wie z.B. Probleme mit der Internet-Verbindung oder wegen DNS-Einstellungen). Diese Probleme lassen sich sehr oft eingrenzen.

Kommentar veröffentlichen