Windows 10: Prüfen, ob Ethernet Interface verbunden (Link up) oder nicht verbunden (Link down) ist.

Wenn zwei Netzwerkgeräte eine Ethernet Verbindung mit einander erfolgreich aufgebaut haben (dazu reicht es normalerweise, die Geräte einzuschalten und miteinander mit einem Netzwerkkabel zu verbinden), dann sagt man in diesem Fall normalerweise "Ethernet Link ist up".

So sieht es in Windows 10 aus:

Ethernet Interface ist verbunden (Link up

In diesem Beispiel ist der Windows PC mit einem Switch verbunden.

Wenn Ethernet Link up ist, bedeutet es in diesem Beispiel, dass die verbundene Netzwerkkarte vom PC und der verbundene Port vom Switch "Ethernet Frames" zwischen einander übertragen können (OSI Modell Schicht 2).

Nur als Hinweis: Das heißt noch nicht, dass dieser PC die Daten auch zu anderen PCs senden kann. Dazu benötigt der PC natürlich noch eine IP Adresse.

Wenn die Ethernet Verbindung nicht aufgebaut wurde, dann sagt man "Ethernet Link ist down". 

Fehleranalyse: Das könnte  mehrere Gründe haben, z. B. der Netzwerkadapter vom PC oder der Port vom Switch ist deaktiviert oder defekt,  das LAN-Kabel ist defekt oder der Switch ist ausgeschaltet, Wackelkontakt,  das LAN-Kabel ist auf einer der Seiten nicht angeschlossen, etc.

So sieht es unter Windows 10 aus, wenn Ethernet Link offline ist:

Ethernet Interface ist getrennt - Link offline



Und mit dem Befehl ipconfig /all kann in CMD geprüft werden, ob die Ethernet Verbindung online ist (in diesem Beispiel ist Link down):

C:\Users\itslot>ipconfig /all

Ethernet-Adapter Ethernet:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt


Kommentar veröffentlichen

Bitte beachten Sie beim Verwenden vom Kommentarsystem die Datenschutzerklärung von www.itslot.de