Umstieg von Google Chrome auf Chromium

Anzeige

Bisher habe ich Google Chrome immer als Standard Browser benutzt.
Leider klappt das Speichern der Passwörter auf Google Chrome nicht immer.
Ich habe schon beschrieben, wie man Passwörter auf Google Chrome  “manuell” speichern könnte, das funktioniert leider nicht mehr stabil (zumindest auf meinem PC). 

Bei Google Chromium  klappt bei mir der Import der Passwörter aus Mozilla Firefox  ziemlich gut (Stand: 16.12.13), deswegen steige ich nun auf  Google Chromium  um. Mal schauen, ob dieser Browser stabil funktioniert.

Wahrscheinlich ist der Chrome Browser sicherer als Chromium, aber Chromium reicht für Surfen und E-Mail Abrufen sicher aus.

Update.
Da ich mit Chromium nach dem Umstieg nicht zufrieden war, verwende ich wieder Google Chrome.


2 Kommentare

  1. Mit Keepass kann man die Passwörter aller Browser verwalten.
    Man hat nur einen Ort, wo alle Passwörter gespeichert werden und muss nicht synchronisieren.

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme an, um ein Passwort anzuschauen, muss man das Programm Keepass öffnen, das Master Passwort eintragen und erst dann kann man Copy&Paste für das Passwort durchführen?
    Wenn ja, dann ist es bei manchen Fällen zu umständlich, denn ich öffnen z.B. gmail.com 10 Mal pro Tag = 10 Mal pro Tag Keepass öffnen und Copy&Paste machen.

    Die Lösung mit dem Import der Passwörter auf Firefox funktioniert bei mir bisher und ich bin damit zufrieden:
    http://www.itslot.de/2013/06/google-chrome-passworter-manuell.html

    AntwortenLöschen