Blogspot mit eigener Domain verbinden

Anzeige

Blogger mit eigener Domain verbindenWie ich schon mal geschrieben habe, ist Blogspot/Blogger.com nicht mit jedem Domain Provider kompatibel.

Beim Testen im 2014 habe ich 2 Domain Provider gefunden, welche damals mit Blogspot kompatibel waren - united-domains.de und hosteurope.de.

Es gib sicher viele weitere Domain Provider, die Blogspot unterstützen. Ich freue mich, wenn Sie solche positive Erfahrungen über Kommentare teilen, ich werde dann diese Liste ergänzen.


 

Wie verknüpfe ich eigene Domain mit Blogspot/Blogger Blog?


Google hat zwar eine eigene Anleitung dafür veröffentlicht, aber fast jeder Domain Provider hat eine spezifische Weboberfläche und hier beschreibe ich, wie ich eigene Domain mit Blogspot verbindet habe, die bei hosteurope.de registriert wurde.


Schritt 1
blogger.com > Einstellungen > Grundlegende Einstellungen > + Benutzerdefinierte Domain hinzufügen

Bei der Option „Blog-Adresse“ (neben http://) habe ich eigene Domain mit www. angegeben:

www.MeineEigeneDomain.de


Bei der Option: „Soll ein Host für fehlende Dateien verwendet werden?“  habe ich  „Nein“ ausgewählt.

Nach dem Speichern der Einstellungen kam die Fehlermeldung:
Ihre Berechtigung für diese Domain konnte nicht überprüft werden. Fehler 12

Das ist in Ordnung. 


Schritt 2
Unter der oben genannten Fehlermeldung folgt eine Mini-Anleitung, wie die Domain Berechtigungen mit CNAME Einträgen überprüft werden können.

Man findet in dieser Mini-Anleitung folgenden Abschnitt:

"... können Sie die Inhaberschaft an der Domain auch mit einem TXT-Satz hier über die Google Webmaster-Tools bestätigen...." 

Dort klickt man auf den Link “hier“ (der Link befindet sich neben "… TXT-Satz …") und man findet dort einen Code, der in einem TXT Eintrag eingefügt werden soll. Der Code könnte wie folgt aussehen:

"google-site-verification....."


Mehr Infos dazu im Schritt 3.


Schritt 3

https://kis.hosteurope.de > administration > Domainservices > AutoDNS Domains bearbeiten > Auf Button "Editieren" neben der gewünschten Domain klicken.

Dort erstellt man einen TXT-Eintrag (ohne Angabe der Subdomain) mit dem generierten Code von Google "google-site-verification.....".

Das würde ungefähr so aussehen:

Hostname Zeigt auf    
.MeineEigeneDomain.de TXT google-site-verification…… Neu anlegen


Danach öffnet man wieder die Blogger-Seite, wo der TXT Code "google-site-verification....." generiert wurde und dort klickt man auf "Bestätigen" (Das Button ist ganz unten).
Wenn diese Seite mit dem TXT Code bereits geschlossen ist und man sie nicht mehr finden kann, klickt man auf den Link “hier“ aus dem Schritt 2 und dort müsste es das Button „Bestätigen“ geben.

Wenn die Bestätigung nicht klappt, kann man diesen Schritt nach ein paar Minuten wiederholen.
Es könnte sein, dass der TXT Eintrag erst nach einer bestimmten Zeit wirklich veröffentlicht wird. Das ist vom Provider abhängig.
Zur Sicherheit kann man den TXT Eintrag auf folgender Seite prüfen:

http://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx

Hier trägt man eigene Domain ein und wählt die Option "TXT Lookup".
Wenn die Tool zeigt, dass der TXT Eintrag gleich wie der Code ist, den Google generiert hat, dann müsste es mit der Bestätigung der Domain-Rechte klappen.

Wurden die Berechtigungen für die Domain erfolgreich bestätigt, könnte es sein, dass der Schritt 1 erneut durchgeführt werden muss: Eigene Domain auf blogger.com wieder hinzufügen.
Wenn die Domain in blogger.com doch bereits hinzugefügt ist, dann ist es nicht nötig. 

Ich empfehle noch, folgende Option zu aktivieren:

„meine-eigene-domain.de nach  www.meine-eigene-domain.de weiterleiten“.

Diese Option befindet sich in blogger.com > Einstellungen > Grundlegende Einstellungen > Blog-Adresse > dort auf “bearbeiten” klicken.

 

Schritt 4
Ist eigene Domain in Blogger.com erfolgreich hinzugefügt, kann man nun die Domain mit dem Blog über A-Records verbinden.

https://kis.hosteurope.de > administration > Domainservices > AutoDNS Domains bearbeiten > Auf Button "Editieren" neben der gewünschten Domain klicken.
Hier habe ich für die Subdomain www. und die eigentliche Domain folgende DNS Einträge erstellt:

Hostname Zeigt auf  
.MeineEigeneDomain.de A 216.239.32.21
www.MeineEigeneDomain.de   A 216.239.32.21


Falls solche Einträge bereits existieren aber auf andere IP Adresse verweisen, dann einfach die IP Adressen ändern und auf “Update” klicken.

Es könnte bis 24 Stunden dauern, bis die Änderungen dieser DNS Einstellungen wirksam werden und der Blogger Blog über eigene Domain erreichbar wird. Das ist vom Provider abhängig.

Noch ein Tipp zum Thema blogger.com:
 Den Post-Titel bei einem Blogspot Blog SEO-freundlich machen

Viel Spaß mit Blogger (Blogspot) !


3 Kommentare

  1. Blogger mit eigener Domain verwenden ist nicht so einfach. Ich habe gehört, dass Google auch eigene Domains anbietet, wenn es in Deutschland verfügbar ist, wird es einfacher.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Autor, ich versuche gerade, meinen Blog mit meiner eigenen Domain zu verknüpfen. Allerdings weiß ich nicht mehr, wie ich in die A-Records wieder rein komme bei blogspot, da ich das vergessen habe zu notieren als ich die CNAMEs bei meinem Domain-Anbieter eingetragen habe.... Kannst du mir eventuell erläutern, wie ich bei Blogspot wieder zu diesen Daten gelange? Den so funktioniert die Weiterleitung zwar zur Domain, es kommmt aber nur eine Welcome Seite mit "in Kürze erreichbar".
    Danke und viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcher Schritt klappt bei dir nicht?
      Schritt 2? (Berechtigungen für diese Domain bestätigen, wo man TXT Code kopieren soll)
      Oder hast du die Berechtigungen für die Domain bereits bestätigt?

      CNAME verwende ich in meiner Anleitung gar nicht.
      Nach der Bestätigung der Berechtigungen, habe ich bei Host Europe für meine Domain den A Record auf die IP 216.239.32.21 erstellt.

      Löschen